Rufen Sie uns an: 0221 631 660 Zahnarztpraxis und Labor Dr. Schlimbach in Köln
Logo der Zahnarztpraxis Dr. Günther Schlimbach in Köln
Zahnarztpraxis und Labor
Dr. Günther Schlimbach

Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie, zert. nach BDIZ

Behandlung unter Vollnarkose

Sehr geehrte Patientinnen,

eine schmerzfreie und ganzheitliche Zahnbehandlung ist der Wunsch eines jeden Patienten. Es gibt unterschiedliche Wege diesen Wunsch zu erreichen und wir möchten Ihnen dabei helfen, den Richtigen zu finden.

Für viele Patienten ist eine lokale Betäubung die optimale Lösung für die Behandlung Ihrer Zähne. Jedoch empfinden Andere diese Methode als unzureichend, denn auch wenn bei einer örtlichen Betäubung die Schmerzen genommen sind, lassen sich die Instrumente und das Fühlen der Bohrervibration nicht ausblenden. Die Angst vor dem Miterleben der Behandlung kann in diesem Falle so groß sein, dass der Zahnarztbesuch vermieden wird. Wir lassen Sie mit Ihrer Sorge nicht allein und können Ihnen eine Behandlungsform anbieten, bei der die befürchteten Schmerzen und Geräusche nicht zu spüren sind.

Die Möglichkeit zu einer schmerzlosen Zahnbehandlung

Zahnarzt Dr. Schlimbach und Anästhesist Dr. Jörg Liebing in OP Kleidung vor einem weißen Hintergrund.

Zahnarzt Dr. Schlimbach und Anästhesist Dr. Jörg Liebing

Die Behandlung findet außerhalb der öffentlichen Sprechstunden vor Ort in unserer Praxis statt. Die Vollnarkose wird von unserem Anästhesisten Herrn Dr. Liebing durchgeführt. Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich schmerzfreier Zahnbehandlung und einem eingespielten Team können wir Ihnen eine stressarme und entspannte Behandlung ermöglichen. Hierbei ist die Vollnarkose eine komfortable Heilungsmethode, bei der umfangreiche Behandlungen (beispielsweise Zahnentfernungen oder Implantate) in nur einer Sitzung durchgeführt werden können. Somit lassen sich die befürchteten Schmerzen und Geräusche ausschließen, wie auch ein erhebliches Maß an Zeit einsparen.

Die moderne Ausstattung unserer Praxis (nach modernsten Klinik-Standards eingereichtet) und mit Hilfe eines erfahrenen Anästhesisten gewährleisten wir Ihnen eine sehr hohe Sicherheit bei jeder Art von Behandlung. Unser Anästhesist begleitet Sie während der gesamten Behandlungszeit und verabreicht Ihnen ein besonders kreislaufschonendes Narkosemittel. Auf diese Weise spüren Sie nichts, sparen viel Zeit und können in der Regel nach ein bis zwei Tagen wieder Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen.

Die Kosten

Die Narkosebehandlung ist eine Wunschleistung, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nur in Härtefällen übernommen wird. Die Kosten hängen somit von individuellen Faktoren ab und können nicht pauschal angegeben werden. Für nähere Informationen können Sie sich telefonisch oder per Email an uns wenden.

Unter Umständen ist eine Abrechnung über die Chipkarte und Übernahme der Kosten durch Ihre Krankenversicherung möglich. Die Voraussetzungen für eine Übernahme sind:

  1. Es liegt eine durch einen Psychologen oder Psychiater attestierte Dentophobie (Zahnarztangst) vor.
  2. Es liegt eine ärztliche Überweisung an einen Anästhesisten vor.
  3. Kleines Blutbild / Kleines EKG wenn nötig nach Absprache (kann unkompliziert vom Hausarzt innerhalb von 5 Minuten erstellt werden).
  4. Die Behandlung ist ein Abarbeiten kassenzahnärztlicher Gegebenheiten (chirurgische Leistung)

Über die Möglichkeiten, eventuelle Risken wie auch Nebenwirkungen einer Behandlung unter Narkose und ob diese Methode für Sie sinnvoll ist, können Sie in einer persönlichen Beratung mit uns gemeinsam besprechen. Für ein unverbindliches und kostenfreies Beratungsgespräch in unserer Praxis können Sie sich online oder telefonisch einen Termin reservieren lassen.